Derzeitige StipendiatInnen der Jutta Heidemann-Stiftung

– Studierende, die gegenwärtig auf Ihr Doktorat hinarbeiten, während oder nach Auslaufen der Förderung durch die JHS –
  1. Marie Nosper forscht über Herzog Ernst II. von Sachsen-Gotha und Altenburg am Forschungszentrum der Universität Erfurt in Gotha
  2. Karsten Damm forscht über die lokale Politisierung ökonomischer Normen an der Universität Erfurt
  3. Caroline Fliegner forscht über die Explantation von Endoprothesen an der TU Ilmenau
  4. Susanne Karsten forscht über innovative Mensch-Computer-Technologien im Gesundheitsbereich
  5. Eine Stipendiatin forscht über Verfahren in der robotergestützten Herzchirurgie an der TU Ilmenau
  6. Anja Straube forscht über miniaturisierte Biotechnologie and der TU Ilmenau
  7. Florian Seifert forscht über das Verhalten von elektrischer Energie in der Hochspannungstechnik an der TU Ilmenau. Er arbeitet ausserdem am DFG Projekt "Entladungen bei Gleichspannung mit überlagerter mittelfrequenter Spannung an Grenzflächen in Hochspannungs-Isoliersystemen" und wird im Juli 2020 an der International Conference on Dielectrics in Valencia, Spanien teilnehmen.